Trend-Themen als Motor für erfolgreichen Content

Fünf handfeste Tipps, um die Effizienz Ihrer Kommunikation zu steigern
14. Dezember 2016
Content Marketing Masters am 01. Juni 2017 – Ticketrabattcode!
21. März 2017
Alle anzeigen

Trend-Themen als Motor für erfolgreichen Content

Anfang des Jahres sind die Medien voll mit Trend-Themen. Nutzen Sie den Wunsch nach Branchen- und Marktausblicken, um sich als Fachexperte zu positionieren. Formulieren Sie proaktiv eine Pressemeldung zu Trendthemen aus Ihrer Branche, die Sie mit ihren eigenen Themen verknüpfen bzw. aus Ihrer Sicht kommentieren.

Als Experte auf Ihrem Gebiet beobachten Sie den Markt und wissen, wo die Reise hingeht. Sie sehen anhand der Wünsche, Käufe Ihrer Kunden, welcher interne Trend sich bei Ihnen abzeichnet und können diesen mit den Branchen-Trends vergleichen.

Dabei können Sie drei Wege gehen

  • Sie nutzen den Branchentrend und verfassen einen Ratgeber-Artikel zu Marktentwicklung, Trendthemen und wie Kunden (Businesskunden oder Verbraucher – je nach Branche) diesen Trend nutzen können:
    • Hotels kommen z.B. nicht mehr an Social Media vorbei und sollten z.B. jetzt in den Trend Themen-Blog investieren anstatt in einen Corporate-Blog
    • Interior-Marken setzen auf die Farbtrends der Saison (meist vorgegeben von der Firma Pantone) und geben z.B. Tipps, wie man mit den neuen Farben im Wohnbereich Akzente setzt.
  • Sie sehen anhand Ihrer Verkaufszahlen, Kundenwünsche, dass sich bei Ihnen ein ganz anderer Trend herauskristallisiert, den Sie vermarkten. Greifen Sie dabei den Branchen-Trend auf und dokumentieren Sie anhand Ihrer Erfahrungen einen Gegentrend.
  • Sie haben ein Produkte, das zum Trend passt, eine Lösung für ein aktuelles Thema (z.B. m-commerce, shoppen unabhängig von Raum und Zeit), dann formulieren Sie eine Anwender-Pressemeldung, indem Sie auf den Trend eingehen und aus Kundensicht beschreiben, wie Ihre Lösung die Endkunden bei diesem Trend unterstützt.

Neben „Trends“ bieten sich auch Studien an, um ein spannendes Thema für die Medien zu kreieren. Daraus lassen sich wiederum Trends ableiten. Entweder haben Sie eine eigene Studie, deren Ergebnisse sie aufbereiten und den Medien anbieten, oder Sie nutzen eine aktuelle Studie und beziehen diese wieder auf Ihre eigenen Unternehmenserfahrungen.

So vermarkten Sie Ihre Trendmeldung

  • Fachmagazine, aber auch Publikumsmedien geben einen Ausblick aufs neue Jahr. Rufen Sie jetzt Ihre Key-Medien an und bieten ihnen Ihr Trendthema an. Stellen Sie sich als Fachexperte vor und umreißen Sie in wenigen Worten Ihre Trendanalyse. Bringen Sie dabei sofort den Lesernutzen ins Spiel.
  • Bietet sich kein Fachmedium für Ihre Trend-Meldung an, dann nutzen Sie offene Presseportale, um sich dort als Fachexperte zu positionieren. Streuen Sie in diese Meldung geschickt Ihre Keywords ein, um in den Suchergebnissen von Google aufzutauchen.
  • Gestalten Sie den ersten Newsletter des Jahres als Trend-Newsletter
    • Stellen Sie in diesem vor, wie sich Ihre Kunden auf die Branchentrends „vorbereiten“ können und wie Sie Ihnen dabei helfen werden.
    • Und veröffentlichen Sie auch, welche Produkte, Services, Kooperationen Sie in diesem Jahr für Ihre Kunden bereit halten werden.
  • Nutzen Sie Ihre Social Media Kanäle, um mit Ihren Fans/ Followern über Trends ins Gespräch zu kommen. Fragen Sie diese konkret, welche Trends sie verfolgen und welche ihnen wichtig sind. So können Sie deren Wünsche noch im Produktmanagement einfließen lassen.
  • Lassen Sie bei den Trends Ihre Mitarbeiter nicht außer Acht. Sie sollen mit dem Trend „arbeiten“ und ihn möglichst vermarkten. Starten Sie daher mit einer Mitarbeiterversammlung ins neue Jahr und geben Sie einen Ausblick zur Jahresstrategie und den Zielen in Ihrem Unternehmen. Geben Sie „Trends“ einen eigenen Agendapunkt. Zum Nachlesen stellen Sie das Gesagte als Präsentation ins Intranet. In Ihrem Mitarbeitermagazin sollten Sie die Trends über das Jahr analysieren und anhand von Beispielen auf ihre Praxistauglichkeit prüfen.

Nutzen Sie den Jahresanfang zu einem „Neuanfang“, indem Sie sich positiv bei Ihren Kunden und den Medien ins Gespräch bringen – das funktioniert hervorragend mit „Trends“. Es zeigt Ihren Kunden und Medienpartnern, dass Sie jederzeit wissen, wohin die Reise Ihrer Branche geht. Das erhöht das Vertrauen in Ihr Unternehmen.

Annabelle Meinhold
Annabelle Meinhold ist Inhaberin der PR- & Text-Agentur Wörterladen, die Consumer-Marken und mittelständische Unternehmen im Bereich PR, Online Marketing & Social Media berät. Sie ist freie Autorin beim Ratgebermagazin PRPraxis und arbeitet als Texterin für diverse Full-Service-Agenturen. Als Gastautorin für den TrafficGenerator Blog liefert sie inspirierende Beiträge und wertvolle Tipps aus der Praxis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.